Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das MX Event im Norden

Bild: segovax_pixelio.de
Bildquelle: segovax_pixelio.de

Tickets für die ADAC MX Masters in Tensfeld erhalten Sie sowohl vor Ort an den Tageskassen als auch online.

Zu den Ticketpreisen »

Tensfeld liegt im Kreis Segeberg in der Nähe zur A21 - Abfahrt Trappenkamp.

Anschrift:
Tarbeker Landstraße 2
23824 Tensfeld

Zur Anfahrtsskizze »

Medienvertreter aus den Bereichen Print, Online und Hörfunk sowie Fotografen erhalten hier Informationen zu Akkreditierungen für diese Veranstaltung.

Informationen für Presse und Medienvertreter »

Bildquelle: Rainer Sturm_pixelio.de

Übernachtungen in der Region buchen Sie am besten über die entsprechenden Zimmervermittlungen.

Zur Übersicht »

Bewerbung als Fahrer mit Wildcard »

Die vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) genehmigte sportrechtliche Ausschreibung zur diesjährigen Veranstaltung liegt vor.

Motocross Spektakel im Bornhöveder Land

Foto: Steve Bauerschmidt

Als im April 2005 zum ersten Mal das Startgatter an der Tarbecker Landstraße zum ADAC MX Masters fiel, war dies der Auftakt zu einer Erfolgsgeschichte sondergleichen. In gleich zwölf von mittlerweile dreizehn Veranstaltungsjahren hat sich „DAS Motocross Highlight im Norden“ als Fixpunkt im Rennkalender des ADAC MX Masters etabliert und wenn am 15. und 16. Juli 2017 die Serie zum nördlichsten Tour-Stopp auf die ADAC Motorsport Anlage in Tensfeld zurückkehrt, wird das Dutzend vollgemacht. Dabei haben sich Veranstaltung und Serie gleichermaßen positiv entwickelt und für die zwölfte Auflage ist alles für einen weiteren motorsportlichen Leckerbissen in Vorbereitung.
Für den Zuschauer wird dabei ein komplettes Programm geboten. Sportlich besteht das ADAC MX Masters aus drei Rennkategorien die auch alle in Tensfeld zum Einsatz kommen. Neben der Königsklasse  ADAC MX Masters präsentieren sich die Nachwuchsklassen ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup.  In den beiden Nachwuchsklassen wird der deutsche Nachwuchs bereits frühzeitig durch die harte, ausländische Konkurrenz intensiv gefordert und hat so beste Gelegenheit sich auf hohem Niveau zu behaupten und weiterzuentwickeln. Jeder Starter weiß bereits nach wenigen Rennen, wo er auch international steht. Wie die Profis der ADAC MX Masters Kategorie (Klasse 1) treten auch die 14- bis 21-jährigen Piloten des ADAC MX Youngster Cup (Klasse 2) bei allen sieben Veranstaltungen an. Die zehn bis fünfzehn Jahre alte Nachwuchsfahrer des ADAC MX Junior Cup müssen sich bei sechs Veranstaltungen beweisen. Auf der ADAC Motorsport Anlage in Tensfeld wird in diesem Jahr die fünfte von sieben Veranstaltungen ausgetragen und bereits hier kann sich eine Titelentscheidung in allen drei Rennklassen abzeichnen.

Die tiefsandige Rennstrecke im Norden ist das physisch und fahrerisch anspruchsvollste Terrain im Rennkalender und fordert die Piloten über die gesamte Renndistanz immens. Der Zuschauer selbst kann sich jederzeit hautnah am Geschehen orientieren und ist aktiv eingebunden. Ins weitläufig angelegte Areal der ADAC Motorsport Anlage in Tensfeld optimal eingebettet, ist die Rennstrecke für die Fans somit nahezu komplett einsehbar. So ist es jederzeit möglich die Anstrengungen der Piloten aus nächste Nähe zu erleben, verändert sich der rund 1.850m lange und sehr selektive Rundkurs aufgrund seiner sandigen Beschaffenheit von Runde zu Runde aufs Neue.

Neben dem actiongeladenen Rennprogramm warten auf dem Veranstaltungsgelände weitere Höhepunkte auf die Besucher. So sorgt u.a. die ADAC Unfallschutz Hüpfburg für beste Unterhaltung bei den Kleinsten, während beim ADAC Young Generation Suzuki Quad Parcours das erste Beschnuppern mit dem Motorsport erfolgen kann. Eine attraktive Ausstellungs- und Verkaufsmeile und ein Verzehrviertel mit kulinarischen Köstlichkeiten runden das breitgefächerte Angebot ab. Mit familienfreundlichen Eintrittspreisen bietet der ADAC  Schleswig-Holstein eine tolle Möglichkeit das Geschehen live  in Tensfeld vor Ort zu verfolgen. Ein bewachter Parkplatz mit kostenlosen Shuttle Service rundet das Angebot für die Zuschauer ab.