Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Strecke auf der ADAC Motorsport-Anlage ist höchst anspruchsvoll und 100% einsehbar

Als Zuschauer ist man auf der weitläufig angelegten Motorsport-Anlage in Tensfeld jederzeit am Geschehen und aktiv eingebunden. Optimal ist dabei die Lage der Rennstrecke, denn die tiefsandige und höchst selektive, rund 1.850m lange, Piste ist fast komplett einsehbar. Hautnah kann man den Stars der Szene ebenfalls sein denn abseits der Rennstrecke gilt das Motto: „Motocross-Sport zum Anfassen“. Im öffentlich zugänglichen Fahrerlager kann man so einen Blick hinter die Kulissen des MX-Sport werfen, das ein oder andere Gespräch führen und sich bei der Autogrammstunde am ADAC Truck die Unterschrift seines Favoriten abholen.

Das MX Event im Norden

Bild: segovax_pixelio.de
Bildquelle: segovax_pixelio.de

Tickets für die ADAC MX Masters in Tensfeld erhalten Sie sowohl vor Ort an den Tageskassen als auch online.

Zu den Ticketpreisen »

Zeitplan
Bildquelle: Altmann pixelio.de

Zwei Tage volles Programm: 3 Klassen Motocross mit Action, Spannung und Autogrammstunde. Erleben Sie MX Stars live und zum Anfassen.

Zum Zeitplan »

Tensfeld liegt im Kreis Segeberg in der Nähe zur A21 - Abfahrt Trappenkamp.

Anschrift:
Tarbeker Landstraße 2
23824 Tensfeld

Zur Anfahrtsskizze »

Medienvertreter aus den Bereichen Print, Online und Hörfunk sowie Fotografen erhalten hier Informationen zu Akkreditierungen für diese Veranstaltung.

Aktuelle Infos »

Bildquelle: Rainer Sturm_pixelio.de

Übernachtungen in der Region buchen Sie am besten über die entsprechenden Zimmervermittlungen.

Zur Übersicht »

Geänderter Kalender beim ADAC MX Masters 2018

Tensfeld bleibt am 28./29. Juli 2018, allerdings ohne den ADAC MX Junior Cup 85

Eine kurzfristige Terminverlegung in der Motocross-Weltmeisterschaft erforderte auch Änderungen im Kalender des ADAC MX Masters 2018. Um eine Terminüberschneidung mit dem WM-Lauf in Sevlievo/Bulgarien zu verhindern, musste das für den 25./26. August geplante Rennen in Teutschenthal verschoben werden. Der einzig mögliche Ausweichtermin für ein Rennen im „Talkessel“ war das Datum, auf dem bereits der KFV Kalteneck/Holzgerlingen mit einer Veranstaltung zur DM-Open eingetragen war. Dieser Umstand sowie Probleme mit der Verlegung gaben den Ausschlag, dass die Verantwortlichen des MSC Teutschenthal auf die Austragung eines ADAC MX Masters Rennen in diesem Jahr verzichten. Als Ersatz für das Rennen in Teutschenthal wird ein Lauf in Holzgerlingen ausgetragen. Der KFV Kalteneck e.V. veranstaltet dort nun am 22./23. September das Finale der diesjährigen ADAC MX Masters-Saison.

Mit dem KFV Kalteneck e.V. konnte ein erfahrener Veranstalter gewonnen werden. „Unser Dank gilt dem KFV Kalteneck, der sehr kurzfristig als ADAC MX Masters Veranstalter eingesprungen ist“, sagt Thomas Voss, ADAC Leiter Motorsport und Klassik. „Wir sind nicht zum ersten Mal in Holzgerlingen und wissen, dass wir dort eine erstklassige Veranstaltung sehen werden. Ebenso möchten wir uns beim MSC Teutschenthal bedanken. Wir bedauern alle, dass wir aufgrund nicht zu beeinflussender Umstände kein Rennen im Talkessel austragen können und wünschen dem Club viel Erfolg bei seinem MXGP-Lauf am 19./20. Mai.“