Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

am 19. und 20. September 2020 im Obereiderhafen Rendsburg


1.) Veranstaltung und Veranstalter

Veranstaltung:ADAC / DMYV Sportboot Training
Datum der Veranstaltung:19. und 20. September 2020
Ort der Veranstaltung:24768 Rendsburg, Obereiderhafen
Veranstalter:ADAC Schleswig-Holstein e. V.
Saarbrückenstraße 54, 24114 Kiel
Durchführung:Jugend-Motorboot-Gemeinschaft Schleswig-Holstein e.V.
Hauptstraße 8, 24800 Elsdorf-Westermühlen
Ansprechpartner:Thorsten Schulz
Telefon:0431 6602180
E-Mail:thorsten.schulz@sho.adac.de
Ansprechpartner JMG:Wolfram Marek
Telefon:04332 991765
E-Mail:wolfram@jmg-sh.de

2.) Teilnehmer

Zugelassen werden Teilnehmer, welche die UIM/DMYV-Bestimmungen für die Teilnahme in folgenden Rennbootklassen erfüllen:

Klasse Formel 4
Klasse Formel 5
Klasse P750
Klasse GT30
Klasse GT15

3.) Nennung und Nenngeld

Aufgrund der aktuellen Verordnungen und Erlasse zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Nennungen ausschließlich online unter https://motorsport.adac-sh.de/adac-events/motorboot/online-nennformular.html akzeptiert, welche bis zum Nennungsschluss am 4. September 2020, 12:00 Uhr
vollständig ausgefüllt und abgesandt wurden.

Für die Teilnehmer der Klassen Formel 4, Formel 5 und P750 ist das Nenngeld in Höhe von 175,00 Euro (inkl. 16% Mehrwertsteuer) zeitgleich auf folgendes Konto zu überweisen:

Kontoinhaber: ADAC Schleswig-Holstein e.V.
Bank: Deutsche Bank
IBAN: DE 62 2107 0020 0171 0169 00
Verwendungszweck: Sportboot Training 2020

Im Nenngeld ist die Gebühr für die für Teilnehmer obligatorische Unfallversicherung bereits enthalten. Eine Zahlung vor Ort aus hygienischen Gründen nicht möglich! Durch die Zahlung des Nenngeldes inkl. der Versicherungsprämie werden die Einschreibegebühr des DMYV sowie die mit der Rennlizenz verbundene Versicherung nicht in Anspruch genommen.

Bei Absage des Teilnehmers aus wichtigem Grund erstattet der ADAC Schleswig-Holstein 45,00 Euro für die Nichtinanspruchnahme der Unfallversicherung.

4.) Trainingsinhalte

Trimm- und Einstellungsfahrten, Ideallinienfahren, Überholmanöver, Starttraining, Flaggen- und Regelkunde

5.) Boote

Zugelassen für die Trainingsfahrten sind alle Boote der folgenden Klassen welche die Technische Abnahme erfolgreich bestanden haben:

Klasse Formel 4
Klasse Formel 5
Klasse P750
Klasse GT30
Klasse GT15

6.) Fahrerlager / Veranstaltungsbüro

Das Fahrerlager ist ab Freitag, 18. September 2020, 15:00 Uhr, geöffnet

  • Pro Team ist ein Zelt oder Pavillon erlaubt, den Stellplatz weist der Veranstalter zu.
  • Fahrzeuge und Anhänger sind außerhalb des Fahrerlager abzustellen
  • Unter jedem Boot muss eine Auffangvorrichtung für Benzin und Öl vorhanden sein
  • Jedes Team hat auf seinem Stellplatz einen 2 kg Feuerlöscher vorzuhalten
  • Rauchen, offenes Feuer und der Verzehr von Alkohol sind im Fahrerlager untersagt!
  • Nach der Veranstaltung ist das Fahrerlager sauber zu hinterlassen.

Das Veranstaltungsbüro auf dem Ponton der JMG SH ist wie folgt geöffnet:

Freitag 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

7.) Zerstörung von Bojen

Die Kosten für das Zerstören einer Boje betragen 125,00 EUR. Wenn der Bojenanker dabei ebenfalls verloren geht, betragen die Kosten dafür zusätzlich 75,00 EUR. Die Kosten sind vom Fahrer, der für die Zerstörung verantwortlich ist, direkt im Anschluss an den Trainingslauf im Veranstaltungsbüro passend zu bezahlen.

8.) Reglement

Das Training wird unter Beachtung der aktuell gültigen Landesverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie nach dem aktuell gültigen Reglement der UIM, den Bestimmungen des DMYV, der vorliegenden Ausschreibung des Veranstalters und ggf. noch zu veröffentlichenden Ausführungsbestimmungen sowie unter Einhaltung der Auflagen der zuständigen Erlaubnisbehörden durchgeführt.

Darüber hinaus weist der Veranstalter ausdrücklich auf die zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Verordnungen und Erlasse über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 des Landes Schleswig-Holstein, des DOSB, der UIM und des DMYV hin, welche zwingend von allen Teilnehmern und den Angehörigen deren Teams einzuhalten sind.

9.) Versicherungen

Für alle gemeldeten Teilnehmer, Instruktoren, Sportwarte und Helfer wird vom Ausrichter eine Haftpflicht- und Unfallversicherung abgeschlossen. Darüber hinaus wird eine Veranstalter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen.

10.) Verantwortlichkeit und Haftungsverzicht der Teilnehmer

Verantwortlichkeit der Teilnehmer
Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit nicht der nachfolgende Haftungsausschluss greift.

Haftungsverzicht
Die Teilnehmer (Bewerber und Fahrer, Boots-/Jetboot-Eigentümer und Halter) erklären mit Abgabe der Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegen

  • die UIM, den DMYV e.V., deren Präsidenten, Vorstände, Geschäftsführer, Generalsekretäre, Mitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter
  • den ADAC e.V., die ADAC Regionalclubs und die ADAC Ortsclubs, deren Präsidenten, Vorstände, Geschäftsführer, Generalsekretäre, Mitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter
  • den Veranstalter, die Sportwarte und Helfer, Rennstreckeneigentümer
  • Behörden, Renndienste, Hersteller und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen,
  • den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu benutzenden Straße samt Zubehör verursacht werden, und
  • die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen

außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen;

gegen

  • die anderen Teilnehmer (Bewerber, Fahrer, Mitfahrer), deren Helfer, die Eigentümer und die Halter der anderen Fahrzeuge,
  • den eigenen Bewerbern, den eigenen Fahrer, Mitfahrer (anders lautende besondere Vereinbarungen zwischen Eigentümer, Halter, Bewerber, Fahrer, Mitfahrer gehen vor) und eigene Helfer

verzichten sie auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises beruhen - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen.

Der Haftungsausschluss wird mit Abgabe der Unterschrift auf dem Meldebogen allen Beteiligten gegenüber wirksam.

Der Haftungsausschluss gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.

11.) Verantwortlichkeit und Haftungsverzicht des Veranstalters/Ausrichters

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten, erforderlichen Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außerordentliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadensersatzpflichten zu übernehmen. Im Übrigen haftet der Veranstalter nur, soweit durch Ausschreibung und Nennung nicht Haftungsverzicht vereinbart ist.

12.) Bildrechte und Datenschutz

Mit der Einsendung des Bildmaterials erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis zur uneingeschränkten honorarfreien Verwendung, Verwertung oder Veröffentlichung durch den Veranstalter und/oder den ADAC Schleswig-Holstein e.V. Darüber hinaus erklären die Teilnehmer ihr Einverständnis zur Durchführung von Foto- und Filmarbeiten während der Veranstaltung sowie zur Einräumung der unentgeltlichen Sende-, öffentlichen Wiedergabe-, Aufzeichnungs-, Vervielfältigungs- und Bearbeitungsrechte hinsichtlich der von ihrer Person, etwaigen Begleitpersonen oder der von ihren Fahrzeugen gefertigten Film- oder Fotoaufnahmen. Die Rechteeinräumung umfasst neben der Nutzung für die Berichterstattung über das Rennen, die Teilnehmer und die Ergebnisse in Print-, Radio-, TV- und Onlinemedien, wie insbesondere ADAC-Internetauftritt und Facebook, auch die Nutzung der Aufnahmen zu Zwecken der Eigenwerbung oder der Veranstaltungsbewerbung.

Mit Abgabe der Nennung willigt der Teilnehmer ferner ein, dass der Veranstalter seine in den Antragsformularen erhobenen Daten für folgende Zwecke verwendet:
Veröffentlichung von Teilnehmer- und Ergebnislisten (auch im Internet), Übermittlung an den Veranstalter des Rennens und DMSB (Deutscher Motor Sport Bund e.V.), Eigenwerbung oder Veranstaltungsbewerbung, Übermittlung an die ADAC Gruppe (das sind die ADAC Stiftung, die ADAC SE mit den mit ihr verbundenen Unternehmen: ADAC Versicherungs-AG, ADAC RSR GmbH, ADAC Autovermietung GmbH, ADAC Finanzdienste GmbH, ADAC Verlag GmbH & Co. KG und ADAC Touring GmbH, sowie der ADAC e.V. als Anteilseigner der ADAC SE und der ADAC Stiftung mit den mit ihnen verbundenen Unternehmen: ADAC Luftrettung gGmbH sowie die ADAC Autoversicherung AG).

Hinweis:
Falls die Einwilligung nicht erteilt wird, ist eine Teilnahme an diesem Rennen (Vorgaben zur Veranstaltung) nicht möglich.

Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft unter thorsten.schulz@sho.adac.de widerrufen werden. Wenn der der Teilnehmer/in noch minderjährig oder nicht voll geschäftsfähig ist, versichert der Sorgeberechtigte, dass er das alleinige Sorgerecht hat oder berechtigt ist, diese Erklärung auch im Namen etwaiger weiterer Sorgeberechtigter verbindlich abzugeben. Bei der Unterzeichnung durch Sorgeberechtigte ist die Angabe des vollständigen Namens und Anschrift erforderlich.

13.) Streckenplan

Der verbindliche Streckenplan wird online unter https://motorsport.adac-sh.de/adac-events/motorboot/streckenplan.html publiziert.

14.) Zeitplan

Der verbindliche Zeitplan wird online unter https://motorsport.adac-sh.de/adac-events/motorboot/aushang.html publiziert.

15.) Offizieller Aushang / Publikationen

Der offizielle Aushang gilt als Kommunikationsmittel der Rennleitung mit Fahrerfeld, Teams, Mechanikern und weiteren Personen, die in das Training eingebunden sind und wird in diesem Jahr ausschließlich über eine Homepage (https://motorsport.adac-sh.de/adac-events/motorboot/aushang.html) zur Verfügung gestellt. Die Teams und Fahrer erhalten Push-Up-Nachrichten, sobald neue Informationen vorliegen.

Darüber hinaus erhalten Fahrer und Teams vor der Veranstaltung eine Übersicht aller relevanten Links.
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, vor Ort per Email erreichbar zu sein und sich laufend über die aktuelle Themen rund um das Training auf der Homepage des Veranstalters zu informieren.

16.) Besondere Bestimmungen

Das vom Veranstalter erstellte Hygienekonzept ist verbindlich und wird allen Teilnehmern im Vorwege der Veranstaltung zugeleitet. Die Teilnehmer sind zu jedem Zeitpunkt während der Veranstaltung verpflichtet, das Hygienekonzept einzuhalten. Bei Zuwiderhandlungen kann eine Bestrafung bis hin zum Ausschluss vom Training verhängt werden.

Kiel, 04.08.2020

ADAC Schleswig-Holstein e.V.
Thorsten Schulz