Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

ADAC Hansa und ADAC Schleswig-Holstein setzen Meisterschaften, Cups und Pokale für 2020 aus

Die ADAC Regionalclubs Hansa und Schleswig-Holstein, haben sich aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie über die Aussetzung der jeweiligen Regionalclubmeisterschaften verständigt. Die Entscheidungen wurden nach ausführlicher Abstimmung untereinander gefällt.

Wie auch bei der Entscheidung zur Absage der Norddeutschen ADAC Motosport Meisterschaften, gilt für uns, dass die Saison 2020 bis heute in den wenigsten Serien begonnen hat. Die Auswirkungen der Corona-Krise traf viele Veranstalter und sorgte für Absagen und Verschiebungen vieler Motorsport-Events. Es wurde sich daher intensiv ausgetauscht über den Status der einzelnen Meisterschaften und Pokale. Die Ergebnisse weniger verbliebener Veranstaltungen im Restjahr 2020 zu werten, stellt  nur eine Momentaufnahme einzelner Leistungen dar, was einen sportlich fairen Vergleich  zu den vorangegangenen Jahren nicht möglich macht. Zudem sind die Motorsportler seit Wochen ohne Training, was für den Wettbewerbsbetrieb unerlässlich ist.

Die Sportleiter, die für den Sport und dessen Unterstützung stehen, haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Verantwortung für Veranstalter, Sportler und Ehrenamtliche stand bei der Entscheidung ebenso im Fokus wie der Wunsch, möglichst auch unter diesen erschwerten Bedingungen fair und sicher austragen zu können. Insbesondere wollen die Sportleiter mit der Entscheidung den Veranstaltern den Druck nehmen, ein Event aufgrund einer Serienwertung durchführen zu müssen.

Davon unberührt bleiben die Durchführung von Veranstaltungen, sobald diese am jeweiligen Veranstaltungsort nach behördlicher Genehmigung möglich ist, und die Durchführung des neuen gemeinsam vom ADAC Hansa und Schleswig-Holstein ausgeschriebenen ADAC SimRacing Pokals 2020.

Für die Veranstaltungen im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein gelten für Prädikatsveranstaltungen besondere Grundlagen für die Kategorie der Veranstaltung und eine einheitliche Klasseneinteilung.

Zu den Grundlagen » (wird aktualisiert)

Zur Klasseneinteilung » (wird aktualisiert)