Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der ADAC Schleswig-Holstein schreibt für die unterschiedlichen Motorsportdisziplinen Meisterschaften aus. Die Ehrungen für die Sieger und Platzierten erfolgt im Rahmen des ADAC Abends des Motorsports im Januar des Folgejahres.

Allgemeine Bestimmungen

Die nachfolgenden allgemeinen Bedingungen haben für alle Meisterschaften Gültigkeit. Auf Grund der besseren Lesbarkeit haben wir im folgenden Text auf geschlechtsspezifische Anreden verzichtet.

Eine Wertung kann für Fahrer, Teams oder Bewerber bei Vorliegen eines dem Ansehen des Sports oder des ADAC schädigenden Verhaltens, gleich welcher Art, vom Jugend- und Sportausschuss verweigert oder ausgesetzt werden. Bei laufenden Verfahren vor einem Sport- oder Berufungsgericht wird die Wertung bis zur Entscheidung ausgesetzt.

Bei Terminverlegungen einzelner Veranstaltungen, die in den Bestimmungen ausdrücklich einen Prädikatsvermerk besitzen, entscheidet der Jugend- und Sportausschuss unter Berücksichtigung der Umstände, ob das Prädikat erhalten bleibt.

Grundsätzlich ist der Fahrer, das Team oder der Bewerber für die rechtzeitige Nennung zu den einzelnen Veranstaltungen selbst verantwortlich. Ein Veranstalter, dessen Veranstaltung in den Bestimmungen ausdrücklich einen Prädikatsvermerk besitzt, kann einen Nennung, die ordnungsgemäß bis zum Nennungsschluss eingegangen ist, nur mit vorheriger Zustimmungen des Jugend- und Sportausschusses ablehnen.

Für alle Meisterschaften, für die eine DMSB Fahrerlizenz vorgeschrieben ist, gilt, dass diese über den ADAC Schleswig-Holstein beantragt wird. Bei online Beantragung ist darauf zu achten, dass die persönliche ADAC Mitgliedsnummer eingetragen wurde.

In den Meisterschaften, in denen eine Einschreibung gefordert ist, gilt: Eine Wertung erfolgt erst ab dem Zeitpunkt des Einganges der Einschreibung beim ADAC Schleswig-Holstein. Ein entsprechendes Formular erhalten Sie hier oder in der Jugend- und Sportabteilung des ADAC Schleswig-Holstein.

Sieger in den einzelnen Meisterschaften ist grundsätzlich der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl. Zweiter, Dritter etc. wird derjenige mit der nächst höheren Gesamtpunktzahl.

Bei Wertungen, die auf Prozentwerten basieren, wird grundsätzlich kaufmännisch gerundet, d. h. bei Werten unter 0,5 wird abgerundet, bei Werten ab 0,5 wird aufgerundet.

In Zweifelsfällen obliegt die Auslegung der Meisterschaftsbestimmungen dem Jugend- und Sportausschuss des ADAC Schleswig-Holstein. Seine Entscheidung ist endgültig. Eingaben bzw. Anfragen bedürfen der Schriftform.

Klarstellung

Grundsätzlich werden, unabhängig von sonstigen disziplinbezogenen Wertungsbestimmungen, nur ADAC Mitglieder gewertet, die ihren Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein haben. Als Wohnsitz wird die im Rahmen der ADAC Mitgliedschaft hinterlegte Anschrift berücksichtigt. Darüber hinaus können im Grenzbereich des ADAC Schleswig-Holstein auch jugendliche Teilnehmer (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) auf Antrag zugelassen werden, wenn Sie in der Vergangenheit bereits im Rahmen der vom ADAC Schleswig-Holstein ausgeschriebenen Meisterschaften gefahren sind.

Stand: Kiel, im Januar 2017