Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

- Allgemeine Bestimmungen -


Präambel

Der ADAC Schleswig-Holstein schreibt neben den beiden Championaten und Trophäen grundsätzlich Serien in den Kategorien Meisterschaft und Pokal aus. Die einzelnen Bestimmungen für die jeweiligen Championate, Trophäen und Meisterschafts- oder Pokalwertungen sind auf den nachfolgenden Seiten detailliert aufgeführt. Diese allgemeinen Bedingungen haben für alle Serien des ADAC Schleswig-Holstein Gültigkeit. Auf Grund der besseren Lesbarkeit haben wir im folgenden Text auf geschlechtsspezifische Anreden verzichtet.

Sportlichkeit

Eine Wertung kann für Fahrer, Teams oder Bewerber bei Vorliegen eines dem Ansehen des Sports oder des ADAC schädigenden Verhaltens, gleich welcher Art, vom Jugend- und Sportausschuss des ADAC Schleswig-Holstein verweigert oder ausgesetzt werden. Bei laufenden Verfahren vor einem Sport- oder Berufungsgericht wird die Wertung bis zur Entscheidung ausgesetzt.

Nennungen

Grundsätzlich ist der Fahrer, das Team oder der Bewerber für die rechtzeitige Nennung zu den einzelnen Veranstaltungen selbst verantwortlich. Ein Veranstalter, dessen Veranstaltung für eine geschlossene Serie gewertet wird, kann eine Nennung, die ordnungsgemäß bis zum Nennungsschluss eingegangen ist, nur mit vorheriger Zustimmung der Jugend- und Sportabteilung des ADAC Schleswig-Holstein ablehnen.

ADAC Mitgliedschaft

Alle Serien des ADAC Schleswig-Holstein werden ausgeschrieben für Sportler mit einer gültigen ADAC Mitgliedschaft und einem Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein. Unter 18jährige Sportler müssen einem Ortsclub des ADAC Schleswig-Holstein, über 18jährige Sportler sollten einem ADAC Ortsclub des ADAC Schleswig-Holstein angehören. Abweichungen von dieser Regelung ergeben sich aus den jeweiligen Bestimmungen der Serie.

Offene oder geschlossene Serien

Unter einer offenen Serie ist zu verstehen, dass die Wertungsläufe im Rahmen der jeweiligen Serienbestimmungen frei wählbar sind und weder zeitlich, örtlich noch veranstalterbezogen vorgegeben werden. Terminabsagen oder Terminverlegungen spielen bei der Berücksichtigung zu den Serien keine Rolle. Der Wertungszeitraum liegt grundsätzlich zwischen dem 1. Januar und dem 15. November eines Jahres.

Unter einer geschlossenen Serie ist zu verstehen, dass die Wertungsläufe im Rahmen der jeweiligen Serienbestimmungen vorgegeben werden. Hierbei gilt für Terminverlegungen einzelner Veranstaltungen, dass der Jugend- und Sportausschuss unter Berücksichtigung der Umstände entscheidet, ob das Prädikat erhalten bleibt. Bei Absage einer Veranstaltung behält sich der Jugend- und Sportausschuss vor, eine Ersatzveranstaltung zu bestimmen, welche auch auf einen anderen Termin fallen kann. Es gelten grundsätzlich die auf den Internetseiten des ADAC Schleswig-Holstein publizierten Wertungsläufe.

Fahrerlizenzen

Für alle Meisterschaften, für die eine DMSB Fahrerjahreslizenz vorgeschrieben ist, gilt, dass diese über den ADAC Schleswig-Holstein beantragt wird. Bei online Beantragung ist darauf zu achten, dass die persönliche ADAC Mitgliedsnummer eingetragen wird.

Schriftliche Einschreibung

In den Meisterschaften, in denen eine Einschreibung gefordert ist, gilt: Eine Wertung erfolgt erst ab dem Zeitpunkt des Einganges der Einschreibung beim ADAC Schleswig-Holstein. Ein entsprechendes Formular erhalten Sie online unter motorsport.adac-sh.de oder in der Jugend- und Sportabteilung des ADAC Schleswig-Holstein.

Erfolgsmeldung

Bei offenen Serien ist eine Erfolgsmeldung seitens des Sportlers bis zum 30. November eines Jahres, unter Verwendung des Antrages für das ADAC Sportabzeichen, erforderlich.

Bei geschlossenen Serien erfolgt die Auswertung automatisch durch die Jugend- und Sportabteilung des ADAC Schleswig-Holstein, eine Erfolgsmeldung ist nicht erforderlich.

Wertungstabellen

Der ADAC Schleswig-Holstein berücksichtigt in seinen Serien eine der nachfolgenden Wertungstabellen:

  • Tabelle A = Wertungstabelle gemäß ADAC Sport-/Jugendsportabzeichen Wertung
  • Tabelle B = Teilnehmerzahlabhängige Wertungstabelle
  • Tabelle C = nachfolgende teilnehmerunabhängige Wertungstabelle
Tabelle C
Platz1234567891011121314151617181920i.W.
Punkte25222018161514131211109876543211

Wertungen

Eine Gesamtwertung bedeutet eine gemeinsame Wertung und Auszeichnung aller Klassen, wobei die Punktvergabe klassenweise erfolgt.

Eine Gruppenwertung bedeutet eine gemeinsame Wertung und Auszeichnung mehrerer Klassen, wobei die Punktvergabe klassenweise erfolgt.

Eine Klassenwertung bedeutet, dass eine eigenständige Wertung und Auszeichnung jeder einzelnen Klasse erfolgt.

Prozentwertung

Bei Wertungen, die auf Prozentwerten basieren, wird grundsätzlich kaufmännisch gerundet, d. h. bei Werten unter 0,5 wird abgerundet, bei Werten ab 0,5 wird aufgerundet.

Sieger – weitere Platzierungen

Sieger in den einzelnen Meisterschaften ist grundsätzlich der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl. Zweiter, Dritter etc. wird derjenige mit der nächsthöheren Gesamtpunktzahl. Bei Punktgleichheit werden die Fahrer auf dem gleichen Platz gewertet, der nachfolgende Platz bleibt frei.

Pokalvergabe

In allen Serien wird, sofern mind. 3 Teilnehmer in Wertung sind, je angefangene 10 Teilnehmer ein Pokal vergeben, max. bis zum 3. Platz. Der Jugend- und Sportausschuss behält sich vor, darüber hinaus Sonderpreise zu vergeben.

Zweifelsfälle

In Zweifelsfällen obliegt die Auslegung der Meisterschaftsbestimmungen dem Jugend- und Sportausschuss des ADAC Schleswig-Holstein. Seine Entscheidung ist endgültig. Eingaben bzw. Anfragen bedürfen der Schriftform.