Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Nachfolgend stellen wir für die verschiedenen Meisterschaften des ADAC Schleswig-Holstein die jeweils gültigen Besonderen Bestimmungen zur Verfügung.

Der ADAC Schleswig-Holstein schreibt zur Förderung des lizenzpflichten Automobil- und Motorradsports jeweils das ADAC Motorsport Championat aus, unabhängig von der jeweiligen Disziplin. Gewertet werden alle Ergebnisse, die bei lizenzpflichtigen Veranstaltungen errungen wurden, gleichwohl müssen die Ergebnisse von den Bewerbern beim ADAC Schleswig-Holstein eingereicht werden.

Das ADAC Motorsport Championat des ADAC Schleswig-Holstein wird getrennt für Automobil-/Kartsportler und Motorradsportler ausgeschrieben.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Wagensport-Champion

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine für ihre Sportart gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. Es werden alle Ergebnisse gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 Sportabzeichenpunkte errungen haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden gemäß der ADAC Sportabzeichen Punktewertung ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle lizenzpflichtigen Automobil- und Kartsport-Veranstaltungen im In- und Ausland, die vom DMSB/ADAC oder einer anderen ASN genehmigt wurden, ausgenommen sind reine Mannschaftwettbewerbe.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorradsport-Champion

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine für Ihre Sportart gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. Es werden alle Ergebnisse gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 Sportabzeichenpunkte errungen haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden gemäß der ADAC Sporta‌bzeichen Punktewertung ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle lizenzpflichtigen Motorradsport-Veranstaltungen im In- und Ausland, die vom DMSB/ADAC oder einer anderen FMN genehmigt wurden, ausgenommen sind reine Mannschaftwettbewerbe.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Der ADAC Schleswig-Holstein schreibt die Motorsport Trophäe aus, um den lizenzfreien Sportlerinnen und Sportlern ebenfalls eine Disziplin übergreifende Wertung zu ermöglichen. Hier wird jeweils eine getrennte Wertung für Jugendliche und Erwachsene erstellt.

Die ADAC Motorsport Trophäe des ADAC Schleswig-Holstein wird getrennt für Jugendliche und Erwachsene ausgeschrieben.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorsport-Trophäensieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre; Stichtag ist der 1. Januar eines Jahres.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. Es werden alle Ergebnisse gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 20 Punkte errungen haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden gemäß der ADAC Jugendsportabzeichen Punktewertung ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle genehmigten lizenzfreien Motorsport-Veranstaltungen im In- und Ausland.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorsport-Jugend-Trophäensieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein. Das Höchstalter beträgt 18 Jahre, Stichtag ist der 1. Januar.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. Es werden alle Ergebnisse gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 20 Punkte errungen haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden gemäß der ADAC Jugendsportabzeichen Punktewertung ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle genehmigten lizenzfreien Motorsport Veranstaltungen im In- und Ausland.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Die Rallye-Meisterschaften des ADAC Schleswig-Holstein werden grundsätzlich in den nachfolgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Automobil-Rallye-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Platzierte (Einzelteilnehmer oder Teams) in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. Fahrer und Beifahrer, die nicht mindestens 3 Veranstaltungsergebnisse eingereicht haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Veranstaltungen im ADAC Schleswig-Holstein erhalten einen Bonus von 10%. Für Bewerber, deren Klasse nicht mit mindestens 5 Teilnehmern besetzt war und sofern eine Platzierung auf den Plätzen 1 bis 5 im Gesamtklassemant vorhanden ist, werden die Wertungpunkte unter Zugrundelegung der tatsächlichen Platzierung in der Klasse bei angenommenen 5 Teilnehmern ermittelt. (Beispiel: 1. Platz bei 2 Teilnehmern in der Klasse und 3. Platz im Gesamtergebnis = Punktzahl für 1. Platz bei 5 Startern). Klassen, die seitens der Veranstalter zusammengelegt wurden, werden nachträglich nicht getrennt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle Rallyeveranstaltungen mit dem Status Nat. A oder höherwertig, die im DMSB Terminkalender publiziert sind.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Automobil-Rallye-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Platzierte (Einzelteilnehmer oder Teams) in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung für Fahrer und Beifahrer. 70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen gefahren haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt.  Für Bewerber, deren Klasse nicht mit mindestens 5 Teilnehmern besetzt war und sofern eine Platzierung auf den Plätzen 1 bis 5 im Gesamtklassemant vorhanden ist, werden die Wertungpunkte unter Zugrundelegung der tatsächlichen Platzierung in der Klasse bei angenommenen 5 Teilnehmern ermittelt. (Beispiel: 1. Platz bei 2 Teilnehmern in der Klasse und 3. Platz im Gesamtergebnis = Punktzahl für 1. Platz bei 5 Startern). Klassen, die steins der Veranstalter zusammengelegt wurden, werden nachträglich nicht getrennt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer/Teams erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Slalom Meisterschaften des ADAC Schleswig-Holstein werden grundsätzlich in den nachfolgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Automobil-Slalom-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Das Fahrzeug muss einer vom DMSB genehmigten Gruppe/Klasse entsprechen. Teilnehmer, die in einer separat für Einsteiger ausgeschriebenen Klasse starten, werden nicht gewertet.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinscher ADAC-Clubsport-Slalom-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen. Start in den Klassen 2 oder 3.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Clubsport-Slalom-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen. Start in der Klasse 1.

Wertung:
7 der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 4 der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Kart Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Kart-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Die besten 6 Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 4 Veranstaltungen gestartet sind, werden nicht gewertet. Werden bei einer Veranstaltung mehrere Wertungsläufe durchgeführt, so wird grundsätzlich nur das 1. Rennen zur Wertung herangezogen; werden Qualifikations- oder Hoffnungsläufe bzw. Prefinale und Finale gefahren, so wird nur das Finale gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Gewertet werden alle lizenzpflichtigen Kartrennen (außer Indoor-Kartrennen), die vom DMSB oder der CIK genehmigt wurden.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Kart-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder, die Mitglied in einem Ortsclub im ADAC Schleswig-Holstein sind.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 3 der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden die Super-Kart-Slalom Veranstaltungen im ADAC Schleswig-Holstein herangezogen. Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Kart-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 10. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder, die Mitglied in einem Ortsclub des ADAC Schleswig-Holstein und im Besitz eines Jugendausweises des ADAC Schleswig-Holstein sind.

Wertung:
60 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Fährt ein Teilnehmer alle durchgeführten Pokalläufe, wir ihm das beste Ergebnis von 60% gestrichen und das nächst bessere Ergebnis zur Wertung herangezogen. Teilnehmer, die nicht mindestens 3 der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei der Ermittlung der Wertungspunkte werden Mitglieder des Veranstalters und nichtwertungsberechtigte Teilnehmer nicht berücksichtigt, nachfolgende Teilnehmer rücken in der Platzierung entsprechend auf. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden alle Jugend-Kart-Slalom-Pokalläufe im ADAC Schleswig-Holstein herangezogen. Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Auto-Trial Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Auto-Trial-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im ADAC Schleswig-Holstein. Teilnahme mit einem Gelädnewagen in den dafür vorgesehenen Klassen. Teilnehmer in der Jugend- oder einer der Sonderklassen werden nicht gewertet.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei. Teilnehmer, die bei der Veranstaltung ihres Ortsclubs als Helfer tätig sind und somit nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, erhalten nach Abschluss der Saison pro Veranstaltung, bei der sie als Helfer tätig waren, die durchschnittliche Punktzahl der übrigen in die Wertung eingebrachten Ergebnisse angerechnet, sofern sie dadurch mindestens 70% der durchgeführten Veranstaltungen in die Wertung einbringen könnten.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Auto-Trial-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder vom 16. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (Stichtag 1. Januar des laufenden Jahres) und Wohnsitz im ADAC Schleswig-Holstein. Start in der Jugendklasse.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei. Teilnehmer, die bei der Veranstaltung ihres Ortsclubs als Helfer tätig sind und somit nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, erhalten nach Abschluss der Saison pro Veranstaltung, bei der sie als Helfer tätig waren, die durchschnittliche Punktzahl der übrigen in die Wertung eingebrachten Ergebnisse angerechnet, sofern sie dadurch mindestens 70% der durchgeführten Veranstaltungen in die Wertung einbringen könnten.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Auto-Trial-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im ADAC Schleswig-Holstein. Start in der Sonderklasse für Quads oder ATV's.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei. Teilnehmer, die bei der Veranstaltung ihres Ortsclubs als Helfer tätig sind und somit nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, erhalten nach Abschluss der Saison pro Veranstaltung, bei der sie als Helfer tätig waren, die durchschnittliche Punktzahl der übrigen in die Wertung eingebrachten Ergebnisse angerechnet, sofern sie dadurch mindestens 70% der durchgeführten Veranstaltungen in die Wertung einbringen könnten.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Für die Durchführung von Automobil-Turniersport-Veranstaltungen im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein gilt die sogenannte Turnierordnung mit den entsprechenden Einstellmaßen:

Im Automobil-Turniersport werden vom ADAC Schleswig-Holstein keine Meisterschaften ausgeschrieben. Gleichwohl wird jährliche eine Bestenwertung erstellt, welche die Qualifikationsgrundlage für überregionale Endläufe darstellt.

Die Oldtimer Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Oldtimer-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung je Gruppe wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz je Gruppe. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen je Gruppe vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im ADAC Schleswig-Holstein.

Wertung:
Es erfolgt eine getrennte Wertung für Automobile und Motorräder. Die 7 besten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 4 Veranstaltungen gefahren haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
01. Januar bis 30. November.

Wertungsläufe:
Es werden alle lizenzfreien Oldtimer-Veranstaltungen gewertet. Termine, die zu dieser Wertung herangezogen werden können, entnehmen Sie bitte den Terminkalendern entsprechender Verbände.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Die Quad Race Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Quad-Race-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder, die Mitgleid in einem Ortsclub im ADAC Schleswig-Holstein sind. Start in der Klasse 5 gemäß Grundausschreibung für Quad-Parallel-Race-Veranstaltungen.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Quad-Race-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein. Start in der Klasse 3 oder 4 gemäß Grundausschreibung für Quad-Parallel-Race-Veranstaltungen.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Quad-Race-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein. Start in der Klasse 1 oder 2 gemäß Grundausschreibung für Quad-Parallel-Race-Veranstaltungen.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Auftstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Enduro Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Enduro-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es werden alle eingereichten Ergebnisse gewertet, ausgenommen Clubsport-Wettbewerbe. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 6 Veranstaltungen gestartet sind, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. DM-Veranstaltungen erhalten einen Punktzuschlag von 5 %, EM-Veranstaltungen 10 % und WM-Veranstaltungen 15 %. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
01. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Die Veranstaltungen sind freigestellt, ausgenommen sind die Six-days und Clubsport-Wettbewerbe.

Erfolgsmeldung:
Vom DMSB genehmigte Veranstaltungen werden automatisch gewertet. Für Veranstaltungen, die von einer anderen FMN gnehmigt wurden, muss der Nachweis mittels der Ausschreibung und der offiziellen Ergebnisliste bis spätesntens 4 Wochen nach der Veranstaltung beim ADAC Schleswig-Holstein eingereicht werden. Für Veranstaltungen im November gilt als letzter Termin der 30. November eines Jahres.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Enduro-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB-Fahrerjahreslizenz besitzen. Ein Start muss in einer von der NGM ausgeschriebenen Klasse erfolgen.

Wertung:
Es werden die 6 besten Veranstaltungen zur Wertung herangezogen.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Wertungsläufen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden die Wertungsläufe der Norddeutschen ADAC Motorradgeländemeisterschaft herangezogen. Grundlage für die Wertung bilden ausschließlich die Ergebnislisten der NGM.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Motocross Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motocross-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz Stufe B oder höherwertige Lizenz besitzen.

Wertung:
Die 10 besten Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 5 Veranstaltungen gefahren haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. DM-Veranstaltungen bzw. ADAC Masters, Youngster-Cup oder Junior-Cup Veranstaltungen erhalten einen Punktzuschlag von 5 %, EM- Veranstaltungen 10 % und WM-Veranstaltungen 15 %. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Die Veranstaltungen sind freigestellt, ausgenommen sind Clubsportveranstaltungen.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eines Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motocross-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Es erfolgt eine getrennte Wertung gemeinsam für die Schülerklasse A, Schülerklasse B und Jugendklasse sowie gemeinsam für die Klassen MX 1, MX 2, Senioren-, Damen und Quadklasse. 70 % der durchgeführten Wertungsläufe werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mind. bei 30 % der durchgeführten Wertungsläufe an den Start gegangen sind, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden je Wertungslauf wie folgt vergeben:

Platz12345678910
Punkte25222018161514131211
Platz11121314151617181920i.W.
Punkte109876543211

Bei Durchführung von Finalläufen wird die doppelte Anzahl an Punkten vergeben. Sollte bei Durchführung von 2 Wertungsläufen einer Klasse ein Wertungslauf nicht zur Durchführung gelangen oder ohne Wertung abgebrochen werden, so wird der durchgeführte Wertungslauf als Finallauf gewertet. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei. Für Klassen, die nicht bei allen Veranstaltungen ausgeschrieben werden, erhalten die Teilnehmer nach Abschluss der Saison für jede nicht durchgeführte Veranstaltung die Durchschnittspunktzahl der übrigen in die Wertung eingebrachten Ergebnisse angerechnet, sofern sie dadurch mndestens 70 % der durchgeführten Veranstaltungen in die Wertung einbringen könnten.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Wertungsläufen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden die Läufe der Motocross Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein des SHFM herangezogen. Eine Aufstellung der Wertungsläufe erhalten Sie in der Jugend- und Sportabteilung des ADAC Schleswig-Holstein oder hier »

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Motorrad Bahnsport Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Bahnsport-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen und in der NBM gewertet werden.

Wertung:
Die 7 besten Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 3 Veranstaltungen in Wertung haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden analog der NBM-Wertung vergeben. Bei Punktgleichheit entscheidet die geringere Anzahl der eingebrachten Ergebnisse für die bessere Platzierung.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden Veranstaltungen gemäß NBM sowie schleswig-holsteinische Veranstaltungen auch ohne NBM Prädikat für die Klassen I-Lizenz und B-Lizenz Solo herangezogen. Gewertet werden Hauptrennen, Sonderläufe werden nicht gewertet.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt bei Vorliegen der NBM Ergebnisliste automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Bahnsport-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen und in der NBM gewertet werden.

Wertung:
Die 7 besten Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 3 Veranstaltungen in Wertung haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden analog der NBM-Wertung vergeben. Bei Punktgleichheit entscheidet die geringere Anzahl der eingebrachten Ergebnisse für die bessere Platzierung.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden Veranstaltungen gemäß NBM sowie schleswig-holsteinische Veranstaltungen, auch ohne NBM Prädikat herangezogen. Gewertet werden Hauptrennen für die Klasse Speeway 21. Sonderläufe werden nicht gewertet.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt bei Vorliegen der NBM Ergebnisliste automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Bahnsport-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen und in der NBM gewertet werden. Start in den Jugendklassen.../?id=523

Wertung:
Die 7 besten Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 3 Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden analog der NBM-Wertung vergeben. Bei Punktgleichheit entscheidet die geringere Anzahl der eingebachten Ergebnisse für die bessere Platzierung.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Zur Wertung werden Veranstaltungen gemäß NBM sowie schleswig-holsteinische Veranstaltungen, auch ohne NBM Prädikat herangezogen. Gewertet werden Hauptrennen für Schülerklassen. Sonderläufe werden nicht gewertet.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt bei Vorliegen der NBM Ergebnisliste automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Motorrad Trial Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Trial-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder mit Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein, die eine gültige DMSB- Fahrerjahreslizenz besitzen.

Wertung:
Die 10 besten Ergebnisse werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 5 Veranstaltungen gefahren haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Die Veranstaltungen sind freigestellt, ausgenommen sind Clubsport-Veranstaltungen.

Erfolgsmeldung:
Der Nachweis hat mittels der Ausschreibung und Ergebnisliste bis zum 30. November eine Jahres zu erfolgen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Trial-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder, die einem Ortsclub im ADAC Schleswig-Holstein angehören. Jugendliche unter 18 Jahren müssen im Besitz eines gültigen Jugendausweises sein. Der Wohnsitz aller Bewerber muss im ADAC Schleswig-Holstein liegen. Teilnahme mindestens in der Leistungsklasse 4 (Fortgeschrittene) oder Seniorenklasse.

Wertung:
Es erfolgt eine getrennte Wertung für Jugendliche und Erwachsene ohne Berücksichtigung von Streichergebnissen. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 3 Veranstaltungen gestartet sind, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden klassenweise wie folgt vergeben:

Platz123456789101112131415
Punkte252016131110987654321

Bei Punktgleicheit verschiedener Teilnehmer der gleichen Leistungsklasse erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer unterschiedlicher Leistungsklassen ist die höhere Leistungsklasse für die bessere Platzierung ausschlaggebend.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Aufstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorrad-Jugend-Trial-Pokalsieger

Pokalvergabe:
In jeder Klasse wird je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder, die einem Ortsclub im ADAC Schleswig-Holstein angehören und im Besitz eines gültigen ADAC Jugendausweises sind. Der Wohnsitz aller Bewerber muss im ADAC Schleswig-Holstein liegen. Teilnahme in den Klassen 5 oder 6.

Wertung:
es werden alle Ergebnisse gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 3 Veranstaltungen gestartet sind, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden klassenweise wie folgt vergeben:

Platz123456789101112131415
Punkte252016131110987654321

Bei Punktgleicheit verschiedener Teilnehmer erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Eine Aufstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Motorboot Meisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorboot-Meister

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder  im Alter von 10 bis 16 Jahren, die eine DMYV Rennlizenz besitzen und ihren Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein haben.

Wertung:
Es werden 70 % der durchgeführten Veranstaltungen gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens bei 30 % der durchgeführten Veranstaltungen gefahren sind, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit erhalten die Fahrer denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Alle GT 15 Rundstreckenrennen gemäß DMYV Rennkalender 2017.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorboot-Cupsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer: 
Persönliche ADAC Mitglieder im Alter von 12 bis 27 Jahren, die mind. eine DMYV MS11-Lizenz besitzen und ihren Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein haben.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mindestens 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Alle MS 11 und GT 15 Matchrace Veranstaltungen in Schleswig-Holstein. Eine Aufstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Motorboot-Pokalsieger

Pokalvergabe:
Je angefangene 10 Teilnehmer in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 5. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Persönliche ADAC Mitglieder im Alter von 5 bis 12 Jahren, die mind. eine DMYV A-Lizenz besitzen und ihren Wohnsitz im Bereich des ADAC Schleswig-Holstein haben.

Wertung:
70 % der durchgeführten Veranstaltungen werden gewertet. Teilnehmer, die nicht mind. 30 % der durchgeführten Veranstaltungen in Wertung beendet haben, werden nicht gewertet. Es erfolgt eine getrennte Wertung für Kinder (Klassen 1 bis 3) und Jugendliche (Klassen 4 bis 6).

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte werden nach der Wertungstabelle ermittelt. Bei Punktgleichheit verschiedener Teilnehmer erhalten diese denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
Ergibt sich aus den vorgeschriebenen Veranstaltungen.

Wertungsläufe:
Alle GT 6 Matchrace Veranstaltungen in Schleswig-Holstein. Eine Aufstellung der Wertungsläufe erhalten Sie unter der Rubrik Prädikatstermine.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.

Die Club Mannschaftsmeisterschaft des ADAC Schleswig-Holstein wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Club-Mannschaftsmeister

Pokalvergabe:
Je angefangene 5 Ortsclubs in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Bewerben können sich alle Ortsclubs im ADAC Schleswig-Holstein. Eine Mannschaft eines Ortsclubs besteht aus mindestens 3 und maximal aus 5 Fahrern bzw. Teams. Die Fahrer oder Teams müssen die Voraussetzungen für die Wertung in der jeweiligen Fahrer-Meisterschaft erfüllen. Ein Start eines Fahrers oder eines Teams für zwei Clubs innerhalb einer Saison ist nicht erlaubt.

Wertung:
Es erfolgt eine gemeinsame Wertung aller Sparten, ausgenommen Jugend und Super Kart Slalom. Es werden alle Ergebnisse gewertet. Clubs, die nicht mindestens 15 Wertungspunkte erreicht haben, werden nicht gewertet. Bei Mehrfachnennung eines Clubs bei einer Veranstaltung, wir nur das bestee Ergebnis gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte wie folgt vergeben:

Platz12345678910i.W.
Punkte654,543,532,521,510,5

Bei weiniger als 6 Mannschaften pro Veranstaltung erhalten diese nur 1 Punkt. Bei Punktgleichheit erhalten die Clubs denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Die Veranstaltungen sind freigestellt, sofern es sich um Veranstaltungen handelt, die für die Einzelmeisterschaften, nicht Championat oder Trophäe, gewertet werden. Nicht gewertet werden ebenfalls Jugend- oder Super-Kart-Slalom Veranstaltungen.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis für Veranstaltungen, die vom ADAC Schleswgi-Holstein genehmigt wurden, ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein. Für Veranstaltungen außerhalb vom ADAC Schleswig-Holstein ist ein entsprechender Nachweis seitens des Bewerbers zu erbringen.

Schleswig-Holsteinischer ADAC-Kart-Slalom-Mannschaftsmeister

Pokalvergabe:
Je angefangene 5 Ortsclubs in Wertung wird 1 Pokal vergeben. Maximal bis zum 3. Platz. Es müssen mindestens 3 Bewerbungen vorliegen.

Teilnehmer:
Bewerben können sich alle Ortsclubs im ADAC Schleswig-Holstein. Eine Mannschaft eines Ortsclubs besteht aus mindestens 3 und maximal aus 5 Fahrern bzw. Teams. Die Fahrer oder Teams müssen die Voraussetzungen für die Wertung in der jeweiligen Fahrer-Meisterschaft erfüllen. Ein Start eines Fahrers oder eines Teams für zwei Clubs innerhalb einer Saison ist nicht erlaubt.

Wertung:
Es erfolgt eine getrennte Wertung der Sparten Jugend- und Super-Kart-Slalom. Es werden alle Ergebnisse unter Berücksichtigung eines Streichergebnisses gewertet. Clubs, die nicht mindestens 15 Wertungspunkte erreicht haben, werden nicht gewertet. Bei Mehrfachnennung eines Clubs bei einer Veranstaltung, wird nur das beste Ergebnis gewertet.

Wertungspunkte:
Die Wertungspunkte wie folgt vergeben:

Platz12345678910i.W.
Punkte654,543,532,521,510,5

Bei weiniger als 6 Mannschaften pro Veranstaltung erhalten diese nur 1 Punkt. Bei Punktgleichheit erhalten die Clubs denselben Platz; der nachfolgende Platz bleibt frei.

Wertungszeitraum:
1. Januar bis 30. November eines Jahres.

Wertungsläufe:
Die Veranstaltungen sind freigestellt, sofern es sich um Jugend- oder Super-Kart-Slalom Veranstaltungen handelt, die für die Kartmeisterschaft (Cup- oder Pokalwertung) ein Prädikat besitzen.

Erfolgsmeldung:
Ein besonderer Erfolgsnachweis für Veranstaltungen ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt automatisch durch den ADAC Schleswig-Holstein.