Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Die Breitensport MX Serie!

Norddeutscher ADAC Motocross Cup

Archiv

Die sechs Norddeutschen ADAC-Regionalclubs schreiben für 2023 den Norddeutschen ADAC-Motocross-Cup aus.

Archiv

ADAC NMX Cup Auftakt im Tensfelder Sand am 9./10. April

Die norddeutschen Motocross-Piloten starten ihre insgesamt 11 Rennen umfassende  Meisterschaftsserie auch 2022 traditionell auf der ADAC Motorsportanlage am Damsdorfer Kreuz. Der ADAC Maxxis Cup wird vom MCE Tensfeld mit über 100 ehrenamtlichen Helfern organisiert und mit Rennen in 10 Klassen ausgetragen. Besonders stark vertreten sind die Jugend- und Nachwuchsklassen, aber auch die Senioren Ü35 und Ü50 gehen ebenso wie die Elite der MX1 und die Quadklasse auf den 1500m langen Kurs.

Insgesamt bis zu 300 Teilnehmer werden auf der Anlage erwartet.  Neben der norddeutschen Elite haben sich auch wieder einige dänische Spitzenfahrer angesagt. Der MCE Tensfeld hat in allen Klassen aussichtsreiche Fahrer am Start und möchte auf der Heimstrecke schon einmal den Grundstock für eine erfolgreiche Titelverteidigung zur NMX- Mannschaftsmeisterschaft legen. Der tiefe konditionsraubende Sandkurs, von den Fahrern gleichermaßen geliebt und gehasst, wird gleich zu Beginn der Saison zeigen, wer in der Vorbereitung das richtige Trainingsprogramm hatte.

Ein Novum ist, dass die NMX Gesamtsiegerehrung für die Meister und Platzierten des Jahres 2021 am Samstagabend im Zelt in Tensfeld durchgeführt wird. Diese war Corona bedingt im Januar abgesagt worden.
Die Trainings starten jeweils um 8:30 Uhr, die Rennen dann ab 11:00 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, Frauen zahlen nur die Hälfte und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Kostenfreie Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände vorhanden, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.  
Alle Infos zur Veranstaltung auch unter https://www.mcetensfeld.de/maxxis-cup-2022/

Text: MCE Tensfeld e.V., Foto: Annika Finnern

#Raketenstart

Nach 30 Tagen liegen bereits 240 Einschreibungen vor – ab sofort könnt ihr euch uneingeschränkt eure Dauerstartnummer sichern

Auch im Jahr 2022 geht der Norddeutsche ADAC-Motocross-Cup, kurz: ADAC NMX-Cup, mit elf Veranstaltungen in eine neue Runde und bietet den FahrerInnen aller Alters- und Leistungsklassen einen attraktiven Rennkalender. Während im Monat Januar eingeschriebene Fahrer aus der Vorsaison ein „Vorkaufsrecht“ auf ihre Dauerstartnummer hatten, können seit dem 01. Februar 2022 auch neue FahrerInnen zuschlagen und sich ihre permanente Startnummer für die neue Race-Saison über das Vorstart-Portal (www.vorstart.de) sichern.

Gestartet wird in der neuen Saison in den altbekannten Rennklassen Schülerklasse A (50ccm Automatik), Schülerklasse B (65ccm), Jugendklasse (85ccm), MX2 2-Takt, MX2 250ccm, MX1-Open, Senioren von 35 bis 49 Jahren, Senioren ab 50 Jahren, Damen und Quad.

Unter den bisher eingeschriebenen Fahrern tummelt sich auch der amtierende NMX-Champion Henry Herzog, der in der vergangenen Saison eine herausragende Leistung in der 65ccm-Klasse zeigte und direkt zum Start des Jahres seine Dauerstartnummer in der 85ccm-Klasse sicherte. Wir haben den talentierten Nachwuchsfahrer vom MSC Mölln getroffen und zeigen euch exklusive Bilder aus seinen Vorbereitungen für die anstehende NMX-Saison und seinem neuen GasGas-Bike.

_______________________

Henry, gib uns mal einen kleinen Ausblick: Wie schauen deine Pläne für dieses Jahr aus?

„Erstmal werde ich mich auf dem neuen 85ccm-Bike eingrooven und will unbedingt in dieser Saison den ADAC NMX-Cup fahren. Zudem will ich meinen Papa, Mark Herzog, unterstützen, der in der Seniorenklasse ab 50 Jahren angreifen will.“, sagte uns Henry Herzog.

_______________________

Du willst auch dabei sein, wenn bei uns im ADAC NMX-Cup 2022 ab April das Startgatter fällt und es wieder heißt: „Ready to race“?! – Dann informiere dich noch jetzt auf der Homepage des ADAC Schleswig-Holstein (https://motorsport.adac-sh.de/meisterschaften/adac-nmx-cup) und unseren Social-Media-Plattformen auf Facebook (NMX-Cup 2022) oder Instagram (@nmxcup). Wir freuen uns auf dich!