Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.01.2020
  • Nennschluss für das ADAC MX Masters 2020 am 7. Februar
  • Bereits rund 250 Nennungen eingegangen
  • Internationale Top-Fahrer in allen vier Klassen

Das ADAC MX Masters erfreut sich auch in der 16. Saison größter Beliebtheit. Die acht Rennen umfassende internationale Deutsche Motocross Meisterschaft lockt auch 2020 nationale und internationale Top-Fahrer zu einer Teilnahme in einer der vier Rennklassen an. Zwei Wochen vor dem Nennschluss haben sich bereits rund 250 Athleten permanent in die Serie eingeschrieben, darunter Top-Piloten wie der amtierende Champion Dennis Ullrich, weitere deutsche Spitzenfahrer wie Max Nagl, Tom Koch, Stefan Ekerold, Brian Hsu und Jeremy Sydow, der nach dem Vizetitel im ADAC MX Youngster Cup nun in die höchste Klasse aufgestiegen ist. Der ADAC MX Masters Vizemeister 2019 Pascal Rauchenecker und sein österreichischer Landsmann Lukas Neurauther, Tschechiens Filip Neugebauer, der Belgier Kevin Strijbos und der drittplatzierte des Jahres 2019, Tanel Leok, sind ebenfalls bereits gemeldet. Des Weiteren wird mit einigen Gaststartern der Motocross Weltmeisterschaft MXGP gerechnet. Saisonstart des ADAC MX Masters 2020 ist am 28. und 29. März in Fürstlich Drehna in Brandenburg.
 
Das Sprungbrett in die Topklasse ADAC MX Masters ist der ADAC MX Youngster Cup, auch in dieser Klasse ist das Interesse mit bis jetzt rund 80 Nennungen hoch. Für 2020 wurde in dieser Klasse das Alterslimit für teilnehmende Damen gelockert, so sind jetzt alle weiblichen Teilnehmer ab dem Jahrgang 2006 und älter startberechtigt, um mehr schnellen MX-Mädels die Gelegenheit zu geben, auf diesem Niveau gemeinsam mit den männlichen Startern Rennen zu bestreiten. Der amtierende ADAC MX Junior Cup 125 Meister Simon Längenfelder ist für 2020 in die Youngster Klasse aufgestiegen.
 
Ein ebenso hohes Interesse an Startplätzen gibt es für den ADAC MX Junior Cup 125 und ADAC MX Junior Cup 85, wo die Top-Stars von Morgen auf internationalem Level ihre Fähigkeiten miteinander vergleichen und ausbauen.
 
Fahrer, die sich noch für einen permanenten Startplatz bei den ADAC MX Masters und den Nachwuchsklassen einschreiben möchten, können das noch bis zum 7. Februar 2020 unter adac-mx-masters.de/online-nennung/ erledigen. Für Gastpiloten, die nicht an allen Events teilnehmen oder vom ausrichtenden Ortsclub der jeweiligen Veranstaltung die Chance auf einen einmaligen Startplatz bekommen, gibt es Sonderregelungen bei der Anmeldung. Gastfahrer haben ab dem 10. Februar 2020 bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Rennwochenende die Option, ihre Unterlagen einzureichen.