Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.10.2018

Am vergangenen Wochenende fand in Streitberg (Bayern) der zweite Lauf der Deutschen Enduro-Meisterschaft statt. Resultierend aus der hitzebedingten Waldbrandgefahr während der diesjährigen Sommermonate fiel die übliche Sommerpause deutlich länger aus als sonst, da einige Rennen abgesagt werden mussten.

Hochmotiviert reiste ich am Freitag in Streitberg an und begann die drei Sonderprüfungen (einen Crosstest auf einem Acker und Crossgelände sowie zwei Endurotests mit Wald- und Ackerabschnitten) abzulaufen. Bei bestem Wetter startete ich am Sonntagmorgen in den Renntag. Ab der ersten Sonderprüfung kam ich gut mit den Bedingungen zurecht, so gelang es mir mit einer zweiten Zeit in der Klasse zu starten.

Bis auf einen Sturz in der zweiten Runde auf dem Crosstest unterliefen mir keine nennenswerten Fehler. Bis zur letzten Sonderprüfung kämpfte ich mit Edward Hübner um den zweiten Platz der Klasse E2. Durch eine Klassenbestzeit gelang es mir, mich gegen Eddi durchzusetzen.Am Ende des Tages sicherte ich mir folglich den zweiten Platz meiner Klasse sowie den vierten Platz im Championat. Da dieses Ergebnis mein bisher bestes darstellt, blicke ich sehr zufrieden auf das Rennen zurück und hoffe am kommenden Wochenende beim Novemberpokal in Woltersdorf an meinen Erfolg anknüpfen zu können.