Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2018

ADAC Cimbern Rallye (21.04.2018)Die Vorbereitungen zur ADAC Cimbern Rallye laufen auf Hochtouren. Die Elite der dänischen Rallye-szene und hochkarätige Teams aus Deutschland treffen sich am 21.04.18 zum internationalen Vergleich in Angeln. Dreh- und Angelpunkt ist der Serviceplatz in Satrup/Mittelangeln. Hier kommen nicht nur die Fans und Autogrammjäger auf ihre Kosten. „Es ist uns eine große Freude, die Rallyefamilie erneut in Mittelangeln zu begrüßen. Ich lade sich herzlich ein, den Service-Platz zu erkunden und den Teams bei ihrer Arbeit zuzuschauen,“ sagt Bernd Kade, Bürgervorsteher der Gemeinde Mittelangeln.

Große Unterstützung aus der Region erfahren auch die veranstaltenden Motorsportfreunde aus Idstedt rund um Rallyeleiter Rainer Haulsen (Schleswig). Unmittelbar an der ersten von drei Wertungsprüfungen wird durch die HanseWerk AG ein Umspannwerk gebaut. Dazu müssen die Wege teilweise verbreitert werden. „Obwohl am Wochenende nicht gearbeitet wird, gibt es für die Rallye viele Dinge abzustimmen. Ich stehe mit dem Bauleiter ständig im Kontakt, die letzten Absprachen treffen wir unmittelbar vor der Veranstaltung. Die unterstützen uns enorm und machen alles möglich, damit der Ablauf der Rallye nicht behindert wird“, freut sich Haulsen.

Auch wenn die Nennliste noch offen ist - sportlich läuft alles auf einen dänischen Sieg hinaus. Schon jetzt haben mit Esben Hegelund / Karsten Isaksen (Škoda Fabia R5) die Sieger des ersten dänischen Meisterschaftslaufes ihr Kommen angekündigt. Die Zweitplatzierten und amtierenden Titelträger Ib Kragh / Freddy Pedersen suchen im Citroën DS3 R5 auf den schnellen und vor allem extrem anspruchsvollen Asphalt-Prüfungen im ‚hügeligen Land‘ Revanche für die Auftakt-Niederlage. Sie werden jedoch nur eine ganze Armada von Anwärtern auf die Top-Platzierungen anführen. Spannender Motorsport ist garantiert bei der Cimbern-Rallye – in Deutschland ganz oben.