Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.08.2019

Speedway: Brokstedt setzt sich auf dem Holsteinring durch

In der Speedway-Liga-Nord konnte sich das Team vom MSC Brokstedt e.V. im ADAC auf dem heimischen Holsteinring eindrucksvoll durchsetzen. Gegen die Konkurrenten vom MSC Moorwinkelsdamm (32 Punkte), MSC Nordhastedt (32 Punkte) und dem MSC Dohren (29 Punkte) landeten die Gastgeber mit 38 erzielten Punkten letztlich einen verdienten Sieg. Überragender Akteur auf Seiten der "Wikinger" aus Brokstedt war dabei Nachwuchstalent Norick Blödorn. Der 15 Jährige Flintbeker setzte ein deutliches Zeichen und sorgte mit fünf Laufsiegen und 15 Zählern ein solides Fundament zum letztlichen Erfolg der Mannschaft. Komplettiert wurde der MSC-Erfolg durch eine solide Mannschaftsleistung. Fabian Wachs (11 Punkte), Birger Jähn (5 Punkte), Ann-Kathrin Gerdes (5 Punkte) und Tom Meyer (2 Punkte) agierten zusammen mit Blödorn als starke Einheit, die von Beginn an sehr guten Motorsport präsentierte. So herrschte auf Brokstedter Seite nach dem gelungenen Renntag Zufriedenheit mit der gesamten Veranstaltung. "Die Speedway-Liga-Nord hat sich im zweiten Jahr ihres Bestehens gut etabliert", so MSC-Rennleiter Hendrik Jähn. Neben interessantem Sport für die Zuschauer bietet dieses Format vor allen Dingen jungen Speedway-Fahrern die Gelegenheit sich weiter zu entwickeln.

Ganz im Zeichen des Rennsport-Nachwuchs stand bereits der Vormittag auf dem Holsteinring in Brokstedt. In der Talents-Team-Trophy gingen gleich sechs Mannschaften mit jeweils zwei Fahrern an den Start. Die elf bis 16 Jährigen Jugendlichen zeigten sich auf ihren 125 Kubikzentimeter-Maschinen nicht minder engagiert. Die beiden Vertretungen des MSC Brokstedt, die "Tigers" in Grün und Orange, präsentierten sich am Ende als sehr gute Gastgeber. Hanna-Marie Jasper und Niklas Esslinger belegten den vierten Rang vor Sam Schubert und Len-Joris Rixen auf Platz fünf.

Die Podestplätze in Brokstedt belegte der MSC Wittstock vor dem MSC Nordhastedt und dem MSC Cloppenburg. Rang sechs belegte der MSC Mulmshorn.

Leider fiel das nächste Rennen der TTT für Brokstedts Nachwuchs in Mulmshorn den wiedrigen Wetterbedinungen zum Opfer. Ein Nachholtermin soll allerdings kurzfristig bekannt gegeben werden.