Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aktive Motorsportler sind bedingt durch ihren Sport zusätzlichen Gefahren ausgesetzt. Der ADAC bietet daher - exklusiv für DMSB-Motorsport-Lizenz-Inhaber - eine passgenaue Unfallversicherung an, die auch die Risiken des Motorsports abdeckt.

Beim ADAC Unfallschutz Motorsport handelt es sich um eine private Unfallversicherung. Sie können die Unfallversicherung nur dann abschließen, wenn Sie DMSB-Lizenzfahrer (bezogen über den ADAC) sind. Die Unfallversicherung schützt Sie nach einem Unfall mit individuellen Beratungs- und Betreuungsleistungen sowie mit umfangreichen finanziellen Leistungen, um die wirtschaftlichen Folgen des Unfalls zu mildern. Der Zusatzbaustein Mobil und Aktiv – sofern mit abgeschlossen – bietet in Deutschland wichtige Hilfeleistungen, die Ihnen auch nach einem Unfall ermöglichen, Ihre Selbständigkeit zu bewahren und Sie bei der Bewältigung des Alltags unterstützen. Es handelt sich um einen Vertrag mit Verlängerung. Dieser hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr. Sie können den Vertrag als ADAC Mitglied abschließen, sofern Sie bei Vertragsschluss noch nicht 76 Jahre sind. Die Tarife U 60 und U 100 können nur abgeschlossen werden, wenn Sie noch nicht 66 Jahre sind.